projekt-box.ch

Ein Projekt ist ein Prozess an welchem nicht nur die Sache, sondern auch der Mensch wächst. Mut & Geduld.

2016_foto_landschaft_savognin_burg_riom_0349

Gemeinde Surses

Entwicklung Leitbild & Aktivitätenplan. Partizipativer Prozess lancieren, begleiten und leiten, Juni 2020 bis März 2021

Rund zwei Jahre nach der Fusion stellt sich in der jungen Grossgemeinde Surses die Frage nach der strategischen Ausrichtung. Wofür steht die Gemeinde? Welche Werte sollen hochgehalten werden und durch welche Massnahmen werden diese erreicht, respektive sichergestellt? Gemeinsam mit der Bevölkerung will die Behörde die richtigen Antworten finden und für die Gemeinde eine Wegleitung entwickeln.

Leitbild & Aktivitätenplan 2030 für die Gemeinde Surses

alp_flix

Kanton Graubünden, Tiefbauamt

Externe Projektleitung, 2018 bis heute

Das Impulsprogramm dient der Stärkung des Wandertourismus in Graubünden. Ein entsprechendes Konzept sieht Massnahmen in verschiedenen Themenbereichen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für den Wandertourismus vor. Wir koordinieren diese Massnahmen und setzen sie teilweise mit Drittarbeitnehmern um.

© Graubünden Ferien

Impulsprogramm graubündenHIKE

Mettmensee oder auch Garichtisee auf der Mettmen Alp im Sommer

Luftseilbahn-Kies Mettmen AG

touristische Koordination, 2019 bis heute

Für die Luftseilbahn Kies-Mettmen AG und diverse Partnerbetriebe dürfen wir gemeinsame touristische Aktivitäten sowie Kommunikationsmittel (Web und Print) aufgleisen und koordinieren.

© Luftseilbahn Kies-Mettmen AG

Mettmen Alp / Freiberg Kärpf

Landwasserviadukt

Parc Ela

Leitung der Teilprojekte «Natur», 2019 bis heute

Der Landwasserviadukt soll dank verschiedener Attraktionen zum Wahrzeichen, Ausflugsziel und Alleinstellungsmerkmal Graubündens werden. Es entstehen Erlebnisse rund um die Themenfelder Bahn und Natur. Für den Parc Ela dürfen wir die Entwicklung der Attraktionen Wald, Wasser und Landwirtschaft koordinieren.

© Rhätische Bahn / RhB

Projekt Landwasserviadukt

Rebrundgang in Jenins

Verein Bündner Herrschaft / Fünf Dörfer

Projektleitung, 2018 bis heute

Die Grundpositionierung der Tourismusregion Bündner Herrschaft / 5 Dörfer ist mit den Themen Heidi, Wein, Kulinarik und Kultur gegeben. Innerhalb des Projekts gilt es die Angebote besser zu bündeln und für die Gäste erlebbar und zugänglich zu machen sowie die Zusammenarbeit unter den Leistungsträgern zu stärken.

NRP-Projekt Heidis KulTourGenuss

impulsprogramm-tourismus

ITG (Interessensgemeinschaft Tourismus Graubünden)

Koordination Fachgruppe Destinationen, Mai bis Juli 2020

Als Projektpartner arbeiten wir in einem von insgesamt acht Modulen mit. Es geht dabei um die (digitale) Angebotsentwicklung für die touristisch herausfordernde Wintersaison 20/21 mit oder nach Corona. Zusammen mit Fachleuten und einer Fachgruppe entwickeln wir Ideen zu Umsetzungsprojekten.

COVID-19 Impulsprogramm Tourismus

Besucherzentrum Glarnerland Ausstellung Elm

IG Tektonikarena Sardona

Projektleitung Vor- und Detailkonzept, 2019 bis heute

Seit Anfang 2012 gibt es für das Welterbe Sardona ein Besucherzentrum Glarnerland mit den Standorten Glarus und Elm. Die zwei Ausstellungen sollen ein modernes, neues Gesicht erhalten. Gleichzeitig soll ein Teil der Ausstellung “Berge beben” im St. Gallischen Vättis erneuert werden.

Besucherzentrum Glarnerland / Erdbebenausstellung Vättis

JA UND ? Stiftung arwole

Stiftung arwole

Externe Fachstelle für Medien, 2012 bis heute

Immer dann, wenn die Stiftung arwole News in den klassischen Medien zu verbreiten hat, kommt die PROJEKT.BOX zum Zug. Sie erstellt regelmässig Medienmitteilungen und beliefert die Redaktionen damit.

© Stiftung arwole

Medienarbeit für die Stiftung arwole

Fundaziun Medias Rumantschas

Lia Rumantscha / Fundaziun Medias Rumantschas

Projektmitarbeit, 2019 bis 2020

Dank der Überführung der bestehenden Agentura da Novitads (ANR) in die Fundaziun Medias Rumantschas (FMR) soll die Medienvielfalt im Rätoromanischen Sprachgebiet auch in Zukunft gesichert sein. Nebst der Mitarbeit in der strategischen Neuausrichtung gilt es nun das neue CD für die FMR aufzugleisen.

© FMR

Fundaziun Medias Rumantschas

dcim100mediadji_0041-jpg

Gemeinde Bonaduz

Analyse-Bericht zum Freizeit- und Tourismusangebot, 2018 - 2019

Bonaduz ist eine lebendige Gemeinde und möchte an Attraktivität gewinnen. Diese Intention lässt sich mit einem guten Freizeit- und Tourismusangebot erreichen, das immer wieder hinterfragt, optimiert und weiterentwickelt wird. Im Herbst 2018 wurde die PROJEKT.BOX GmbH beauftragt, das Freizeit- und Tourismusangebot mit ihrer Aussensicht zu beurteilen und dem Gemeindevorstand Empfehlungen abzugeben.

© Gemeinde Bonaduz

Analyse Freizeit- und Tourismusangebot Gemeinde Bonaduz

Wildbeobachtungsposten auf dem Oberstafel im Freiberg Kärpf

Luftseilbahn-Kies Mettmen AG

Konzeption und Projektleitung, 2016 – 2019

Der Freiberg Kärpf ist das älteste Wildschutzgebiet Europas und verfügt damit über einen touristischen USP (Unique Selling Point / Alleinstellungsmerkmal). Ziel dieses Impulsprogramms war eine Basis von kleinen und feinen Angeboten und Kommunikationsmitteln zu legen sowie die Förderung der Kooperation unter den Leistungsträgern.

© Luftseilbahn Kies-Mettmen AG

NRP-Projekt Freiberg Wunder Natur

100 Jahre Lia Rumantscha in Zuoz

Lia Rumantscha

Projektmitarbeit, 2019

Im Herbst 2019 feierte die Lia Rumantscha mit einem dreiwöchigen Festival ihr 100-jähriges Bestehen in Zuoz. Im Zentrum unserer Mitarbeit stand einerseits der Aufbau des Organisationskomitees vor Ort und andererseits das Aufgleisen und die Koordination der Kommunikationsmassnahmen rund um das Festival.

© Lia Rumantscha/Mayk Wendt

100 onns Lia Rumantscha

TEK TO NIK Stein im Glarnerland

IG Tektonikarena Sardona

Konzeption und Projektleitung, 2017 bis 2018

Zum zehnjährigen Bestehen des UNESCO-Welterbes Tektonikarena Sardona wurden für das gesamte Jubiläumsjahr 2018 unterschiedliche Veranstaltungen und Aktivitäten organisiert und orchestriert: für die lokale Bevölkerung, Geologie-, Kunst- und Kultur-Interessierte, Naturliebhaber, Sportler sowie für Schulen.

© IG Tektonikarena Sardona

TEK TO NIK – 10 Jahre Welterbe Sardona

Wandern auf dem Welterbe Weg Sardona

IG Tektonikarena Sardona

Aufbau und Umsetzung , 2016 bis 2018

Die Aufgabe bestand darin destinationsübergreifende Projekte und Angebote anzureissen und in enger Zusammenarbeit mit der IG Tektonikarena Sardona sowie den Destinationen umzusetzen, Kooperationen aufzubauen und zu pflegen sowie Marketing- und Kommunikationsmassnahmen umzusetzen.

© IG Tektonikarena Sardona

Projektleitung Welterbe-Erlebnisse (PLEWE)

Eintrittsschwelle ins UNESCO-Weltnaturerbe Tektonikarena Sardona

Heidiland Tourismus AG, Flims Laax Falera Management AG, Elm Ferienregion

Projektkoordination, 2014 bis 2019

Dank zwei aufeinanderfolgenden interkantonalen Impulsprogrammen, die vom Bund sowie den Kantonen GL, GR und SG mitfinanziert wurden, entstand ein Potpourri an Erlebnis- und Informationsangeboten sowie Kommunikationsmittel. Damit konnten wir gemeinsam mit den Auftrag gebenden Tourismusorganisationen, der Geschäftsstelle IG Tektonikarena Sardona und dem Verein Geopark Sardona ein wichtiges Fundament

© IG Tektonikarena Sardona

NRP-Projekte Sardona aktiv und PLUS

Tschingelhörner mit Martinsloch

Heidiland Tourismus AG, Flims Laax Falera Management AG, Elm Ferienregion

Analyse-Bericht , 2013

Wie soll in einem Projekt gemeinsam die Basis für eine nachhaltige Inwertsetzung des Welterbes Sardona gelegt werden? Dieser Frage gingen wir umfassend nach. Ausgehend von einer IST-Analyse zeigten wir in einem Bericht Bedürfnisse, Lücken sowie Potenziale auf und leiteten daraus Ideen und Massnahmen ab. Weiter durften wir das darauffolgende Umsetzungsprojekt organisieren und konzipieren.

© IG Tektonikarena Sardona

Pilotphase Sardona aktiv

Auen und Föhrenwald mit Frauenschuh und Schmetterling

Stiftung Valendas Impuls

Projektleitung und -begleitung, 2012 bis 2015

«faszinatur» vereint Angebote & Erlebnisse rund um die Themen Landschaft, Natur, Fauna und Flora in der Region Valendas/Rheinschlucht. Die PROJEKT.BOX war Mitentwicklerin und Impulsgeberin dieser Angebote mit verschiedenen Facetten. Entstanden sind die «faszinatur-Tage» und der «faszinaturRaum» für Einheimische und Gäste sowie später der «faszinatur Weg».

faszinatur

Windrad in Haldenstein Graubünden

Josias F. Gasser und Jürg Michel

Medienarbeit und Eventorganisation, 2012 bis 2013

Die erste Gross-Windenergieanlage in der Ostschweiz und Graubünden ragt kurz vor Haldenstein majestätisch in die Höhe. Die PROJEKT.BOX durfte die Entstehung der Anlage kommunikativ unterstützen und war ab Spatenstich bis Inbetriebnahme Medienverantwortliche. Sie war zudem Organisationsverantwortliche für das offizielle Einweihungsfest.

© calandawind

Windrad Calandawind

Qualitätsprogramm Graubünden

Amt für Wirtschaft und Tourismus

Co-Projektleitung gemeinsam mit Yvonne Brigger-Vogel, 2012 bis 2015

Das Qualitätsprogramm Graubünden war ein kantonales Impulsprogramm. Es stellte touristischen Leistungserbringern im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe, pragmatische Hilfsmittel zur Verbesserung ihrer Dienstleistungs- und Erlebnisqualität zur Verfügung. Im Fokus stand auch das Schaffen von Angebotsleuchttürmen, welche als Best Practice-Beispiele einen Nachahmungseffekt auslösen sollen.

Qualitätsprogramm Graubünden

Der weltweit erste Solarskilift in Tenna im Safiental

Verein Skilift Tenna via Enjoy Switzerland im Berggebiet

Entwicklung Projektidee und Projektmitarbeit, 2009 - 2012

Die Suche nach dem Einzigartigen und dem nachhaltigen Mehrwert wurde im Jahr 2009 durch Felicia Montalta in der Idee eines Solarskilifts gefunden. Aus der Idee entstand ein Projekt. Knapp drei Jahre später eröffnete der weltweit erste Solarskilift in Tenna. Diese Projektarbeit bleibt in Erinnerung als Inbegriff von perfekter Teamarbeit, die durch viel Wille und Hartnäckig getrieben war.

© Genossenschaft Skilift Tenna

Solarskilift Tenna

Thalkirch im Safiental

Verein Pro Safiental

Projektleitung «Enjoy Switzerland im Safiental», 2009 - 2012

«Enjoy Switzerland im Berggebiet», lanciert von Schweiz Tourismus und finanziell unterstützt durch die Schweizer Berghilfe, konnte dem Safiental dank vielen erfolgreichen Umsetzungen nachhaltigen Schwung verleihen, und hat die touristischen Strukturen vor Ort geformt. Das gelungene Impulsprogramm motivierte Felicia Montalta im Jahr 2012 sich selbständig zu machen und die PROJEKT.BOX zu gründen.

Enjoy Switzerland